Dienstag, 29. Dezember 2015

Piercing Blogparade: Zungenbändchenpiercing

Mein weihnachtlicher Beitrag zum 21. Piercing der Piercing Blogparade

Aloha hey an all ihr Zerstochenen!

Ich mache bei einer Blogparade zum Thema Piercings mit - die Idee stammt von Vicky von Technical Cuteness und es werden 1 Mal die Woche (immer Montags) zu den verschiedensten Piercings Posts veröffentlicht. Einiges habe ich ja kurz nach dem Stechen schon beschrieben, jetzt versuche ich ein bisschen genauer zu werden :)


Mein spontanstes aller Piercing, ich hatte es innerhalb einer Woche beschlossen es mir stechen zu lassen, da ich endlich wieder ein Piercing brauchte... mein Zungenbändchenpiercing.
 Wenn man die Zunge nach oben zum Gaumen hebt, sieht man ein Band von der Zungenunterseite zum Mundboden verlaufen - schiebt man horizontal dadurch einen Piercingschmuck, hat mein Zungenbändchenpiercing.
Wieso lässt man sich ein Piercing stechen, welches man gar nicht sieht?! Genau diese Frage stellte ich mir als meine Freundin Mischi sich dieses Piercing stechen lies. Ich finde es ist ein sehr schönes Piercing, man hat es ganz für sich allein und es ist so ein "Überraschungspiercing" - außerderm kann man so schön daran rumspielen ;D

frisch gestochenes ZBP
Da sieht man es :3

Das Zungenbändchenpiercing - Piercer und Kosten

Gestochen wurde das gute Stück 2014, einen Tag vor Halloween von meiner Piercerin im Point A (welches übrigens auf die Großenhainerstraße 14 in Meißen zieht, deswegen heute keine Verlinkung).
Der 45€ teure Schmuck wurde mit einem Betäubungsspray gestochen (wurde mir unter die Zunge gesprüht, danach fühlte sich meine Zunge an wie ein Waschlappen). Es kann, wie bei mir, eine Banane als Erstschmuck genutzt werden oder, wie bei Mischi, ein Klemmkugelring oder, wie bei Maria ein Hufeisenring.
Bei der Banane merkt man nur zwei, drei Tage die Kugeln, dann geht es - aber der Nachteil ist, man hat am Anfang durch die Schwellung, die ganze Zeit Angst das der Schmuck rausrutscht.
Das Hufeisen soll nerviger sein, man spührt es länger nach.

Das Zungenbändchenpiercing - Schmerzen

Wie oben erwähnt, bekam ich ein Betäubungspray. Das Stechen habe ich also gar nicht gespührt. Was aber nervig ist: Essen. Empfehlenswert sind Suppen für die ersten 3 Tage. Dadurch das beim Kauen die Zunge ja immer wieder bewegt wird, stört das ungemeint.

Kühlen mit Eiswürfel - schwierig, aber möglich

Das Zungenbändchenpiercing - Pflege und Heilung

In der ersten Woche KANN man es mit Octenisept einsprühen, muss man aber nicht.
Wenn es verheilt ist (nach ca. 2 bis 4 Wochen), sollte man es zweimal die Woche säubern - am besten nach dem Zähne putzen. Ich halte immer eine Kugel fest und kratze über die andere Kugel mit einem Zahnstocher drüber (auch an den Rändern). Das bei der anderen Kugel wiederholen und danach den Mund mit Mundspülung ausspühlen.


Ich kann euch nur von meiner Erfahrung berichten! Wenn ihr Probleme oder schwierige, komplexe Fragen habt, wendet euch an euren Piercer!

Liebste, schmerzhafte Grüße,


CoCo.

Kommentare:

  1. Hihi, so gehts auch. Ich putz mein Zungenpiercing von unten immer mit der Zahnbürste mit, so bleibts auch schön sauber xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klappt bei mir leider nicht, da schnipst es immer weg :,D

      Löschen