Dienstag, 3. November 2015

"This is Halloween"

Es ist zwar schon wieder paar Tage her - aber trotzdem habe ich ein paar Bilder für euch... 

Gruselige Grüße an alle Geister, Gespenster, Hexen und was es da noch so alles gibt!

Ich hoffe ihr hattet ein schönes Halloween und hattet auch die Möglichkeit euch zu verkleiden und schön unheimlich zu schminken.
Wir hatten eigentlich gar nicht geplant großartig was zu machen, eigentlich wollten mein Freund und ich nur einen Kürbis aushöhlen und dann Horrorfilme schauen. Doch dann musste ich meiner Tradition nachkommen etwas zu backen - auf dem Weg zur Jagd nach den Zutaten (dem Zustand im Laden nach zu urteilen ist das gar nicht mal so gelogen, es wurde eingekauft als würde 10 Tage kein Geschäft aufhaben...) ist mir ein Plakat aufgefallen. Auf diesem stand, dass es ein Hexenfeuer mit DJ, Knüppelkuchen etc. auf dem Sportplatz eines unserer Sportzentren geben wird.
Als wir dann Samstag den Kürbis bearbeitet haben (ich habe vorgezeichnet, mein Freund hat geschnitzt), kam mir der Gedanke da einfach spontan hinzugehen - gesagt, Schatz überredet, Freunde gefragt ob sie mitkommen und getan ;D

(Entschuldigt, die Qualität der Bilder ist nicht so toll :/ )
Mr. Kürbis - leider ist immer nach dem Schnitzen die rechte Augenbraue eingerissen :(
Schokomuffins mit einer Belegkirsche in der Mitte, einem Guss aus Schoki (auf den Bilder noch flüssig) und einer roten Zuckerschrift "Blutspur"
Das Rezept findet ihr HIER 

Ich war ein rachsüchtiger Geist, welchem Blutstränen aus den Augen liefen (konnte ich leider nur halb umsetzen da ich mir die Woche zuvor eine Bindehautentzündung eingefangen hatte)
Mein Freund war eine Mischung aus Skelett und Zombie mit Jockerface

Das Feuer - Bild von meinem Lieblingszombie / - skelett 

Das war es auch schon wieder! :)
Gruselige Grüße ,

CoCo .

PS: Der Titel bezieht sich auf das gleichnamige Lied welches Marylin Manson aus dem Film "Nightmare before Christmas" gecovert hat.

PPS: Noch eine Empfehlung für alle Dresdener und ägypteninteressierte: in der Zeitenströmung findet bis zum 28.02.2016 eine Ausstellung zu Tutanchamuns Grab und seinen Schätzen statt.
Ich war am Sonntag mit Eltern und Freund da und war sehr fasziniert. Es wurde genau nachgebildet wie das Grab damals vorgefunden wurde mit Informationen zum Entdecker Howard Carter und ich konnte mir sehr gut vorstellen wie er sich bei der Öffnung des noch völlig unversehrten Grabes gefühlt haben muss (es gab lediglich in der Vorkammer Grabraube, aber nicht im Grab selbst).
Weitere Informationen findet ihr HIER.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen