Montag, 16. November 2015

Piercing Blogparade: Snug

Mein Beitrag zum 14. Piercing der Piercing Blogparade

Einen wundervollen Guten Tag an all ihr Zerstochenen :3

Ich mache bei einer Blogparade zum Thema Piercings mit - die Idee stammt von Vicky von Technical Cuteness und es werden 1 Mal die Woche (immer Montags) zu den verschiedensten Piercings Posts veröffentlicht. Einiges habe ich ja kurz nach dem Stechen schon beschrieben, jetzt versuche ich ein bisschen genauer zu werden :)



Für mich war es das erste richtige Piercing - mein Snug!
Ich lies es mir am 21. Mai 2013 von meiner Piercerin stechen, zuvor hatte ich mir immer nur anderswo Ohrlöcher und ein Helix schießen lassen (NICHT WEITERZUEMPFEHLEN!!!), vondaher war es etwas besonders für mich.
Es wird im horizontalen, äußersten Knorpel vor dem Rand durchgeschoben.

Momentan bisschen angegriffen


Das Snug Piercing - Geschichte:

Das Snug-Piercing wird vor allem unter modischen Aspekten im westlichen Kulturkreis getragen, wo es sich besonders während der 1990er Jahre neben dem Tragus-, Rook-, Conch-, Daith- und Helix-Piercing als seltenere Variante des Ohrlochs etablierte.
Der Name wurde dem Piercing laut BMEzine Mitte der 1990er Jahre von Caitlin Theobald gegeben, der Lebensgefährtin des damaligen Inhabers der Modemarke Snug Industries
- Wikipedia

Das Snug Piercing - Piercer und Kosten

Wie bereits erwähnt war es das erste professionelle Piercing und ich entschied mich für das Studio Point A in Meißen. Dieses Prachtexemplar hat mich 35€ gekostet.

Das Snug Piercing - Schmerzen

Das übliche Verfahren: desinfizieren, anmalen, bestätigen, durchstehen...
Ich kann mich noch dran erinnern, dass meine Piercerin mir eine Klemme an den Knorpel angebracht hat, was richtig unangenehm war. Währrend des Stechvorgangs ist sie dann mit dieser Klemme abgerutscht und ich dachte aber sie ist mit der Nadel abgerutscht. Das war fürchterlich, aber das Stechen an sich war vollkommen in Ordnung.
Es gibt immer ein Druckgefühl wenn die Plaste im Stichkanal steckt, aber das, sowie das Zwiebeln danach, sind nicht der Rede wert.

Das Snug Piercing - Pflege und Heilung

Ich wiederhole mich, aber: Octenisept! Dieses Desinfektionsmittel aus der Apotheke zusammen mit Salzwasser und gelegentlich Kamillenteeeiswürfeln, wirkt bei mir Wunder.
Wie immer muss selbstverständlich die Wundflüssigkeit und der Grint, welcher bis zu 24 Stunden nach dem Stechen am Stichkanal entstehen kann, entfernt werden (am besten, mit einem in warmes Wasser getupftes Wattestäbchen). 2 Mal täglich mit Octenisept behandeln, wenn nötig (wenn es bisschen rumzickt) entweder mit Salzwasser oder mit Kamilenteeeiswürfeln behandeln (beides auf einmal wäre zu viel Imput auf den Körper).


Bis jetzt hatte ich noch nie Probleme im Rahmen meiner Ausbildung mit meinen Piercings.

Ich kann euch nur von meiner Erfahrung berichten! Wenn ihr Probleme oder schwierige, komplexe Fragen habt, wendet euch an euren Piercer!

Liebste, schmerzhafte Grüße,

CoCo.





Meine Liebe, Gedanken und Umarmungen gehen an all die Menschen die ihre Liebsten verloren haben - nicht nur am Freitag, dem 13.November 2015 in Paris. Auch an die wo andauernd Krieg und Leid herrscht.
Ich wünsche mir, dass Vernunft einkehrt und Frieden herrschen wird ♥
Ich wünsche mir, dass Akzeptanz die Menschen erreicht und sie ihre Herzen öffnen ♥
Ich wünsche mir, dass es keine Waffen und somit kein sinnloses Blut vergießen mehr gibt ♥
Ich wünsche mir, dass diese Wünsche eines Tages nicht mehr Wunschdenken und Perfektionsdenken sind, sondern Realität ♥

Der Eifelturm - symbolisch für alle Länder die vom Terror betroffen sind

Kommentare:

  1. Das Snug ist ja auch ein richtig schönes Piercing! :>

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :3
      Da bin ich ganz Deiner Meinung.

      Löschen