Donnerstag, 24. Juli 2014

Ich trink' mein Glas nicht aus, ich will nicht mehr nach Hause. Dieser Abend ist zu schön, er darf nie zu Ende geh'n

Über eine wundervolle Woche in Freiburg <3

Hallo ihr Lieben,
diejenigen von euch die Mischi's Blog kennen, wissen was jetzt kommt: CoCo war im Westen!
Da meine liebe 'Wessifreundin' (was du kannst, kann ich auch ;P) mal wieder schneller war mit bloggen als ich, müssen die, die Mischi's Post über meinen Besuch bei ihr schon gelesen haben, sich mit einigen Wiederholungen zufrieden geben - düdum.
Los ging es für mich am Samstag (12.7.) um 10 Uhr mit dem FlixBus und gegen 20:15 Uhr war ich endlich da! Sogar eine viertel Stunde eher als geplant :3 Am Sonntag (13.7.) waren wir bei Mischi's Dad im Garten und Abend's - wie kann's anders sein - haben wir Fußball geschaut... juhu... wir haben gewonnen... ('tschuldigung für die ironische Freude, bin nicht so der große Fußballfan).

Es war echt super lecker und eigentlich ist das Bild von Mischi geklaut. Na ja Pech, ich darf das ;D

Montag (14.7.):

Am Montag waren wir in der Stadt zum shoppen und obwohl ich dachte, ich würde bei der tollen Mode heutzutage nicht's finden, stand ich im H&M bei der Männerabteilung und hab gesabbert:

Jedes Teil 9,99 €

Danach sind wir noch in einen Gothikshop und ich hab mir schwarz-rot karierte Hosenträger gegönnt:
3,50€
Weitere Ausbeuten bis auf einen Kreuzanhänger für meine Tasche gibt es bei mir nicht.
Wie es sich für Mischi gehört hat sie mich noch in einen Fotofixautomaten geschleift (nehmt das geschleift jetzt bitte nicht zu wörtlich...):
Wir sind schön 2 Süße :,D
Später sind wir noch - strömendem Regen trozend - zu ihren Piercer gegangen, weil wir uns eigentlich beide was stechen lassen wollten. Mischi hat's dann doch nicht gemacht, weil sie Bedenken bezüglich der Abheilung hatte.
Ich jedoch habe mir mein 10 Piercing stechen lassen - einen Rook.

Und ja ich habe grüne Strähnen ;D
Kostenpunkt: 45€
Schmerzen: Tat mehr weh als der Snug, aber war nicht weiter schlimm. Als der Schmuck reinkam war's bisschen ecklig, aber ansonsten ging's.
Pflege: Den Grint mit Salzwasser oder lauwarmen Wasser mithilfe eines Wattestäbchen's entfernen. 2 Mal täglich desinfizieren (z.B. mit Octenisept): Desinfektionmittel draufsprühen, Schmuck bewegen, nochmal draufsprühen. Zusätzlich kann man auch Kamillenteeeiswürfel drauflegen, aber nicht zu lange! Nur so lange wie es aushaltbar ist, sonst gibt's nen Kälteschock.
Anmerkung: Ich hab ein bisschen das Gefühl es zickt nicht so rum wie der Snug. Also mein Snug war ein paar Tage nach dem Stechen (ich glaube sogar direkt einen Tag nach dem Stechen) ziemlich dick und angeschwollen, dass ist bei dem Rook gar nicht so. Es tut zwar weh wenn man dran kommt, ist ja auch logisch, aber ansonsten hab ich schneller vergessen das da was ist als sonst.

Kommt auch nicht beim Musik hören in die Quere ;)
Dienstag (15.7.):

 Am Dienstag ging es, nachdem mir Mischi einen sehr beeindruckenden Stau im Westen gezeigt hat (Die sind echt total anders, als im Osten! War ein wundervolles Erlebnis.), in den Europa Park:


 Ganz so lange mussten wir an der Kasse nicht anstehen, glaube ich... vielleicht 15 Minuten?
Unser erster Weg ging in den Horrorladen neben der Geisterbahn. Ich hatte die Hoffnung ein Skelettanhänger zu finden, weil meiner... nun ja... den Abflug gemacht hat... ich hatte nur noch einen Oberarm, he :,D
Bin leider nicht fündig geworden und habe mir später aus Frust den coolen Typen hier geholt:
Mit Schussloch im Kopf, einem fehlenden Auge und einer Spinne auf dem Kopf
Gefahren sind wir: die Holzachterbahn Wodan (nicht zu empfehlen...), Pegasus (wollten wir noch ein zweites Mal fahren, aber da stand ein Wagen (nennt man das so?) still, also der hat mitten auf einer Steigung angehalten - technischer Defekt-, wir waren so froh, dass wir dort nicht drin saßen), Blue Fire, Eurosat (ich liebe Eurosat) und Arthur im Land der Minimoys
Wir waren noch: in der Arena wo es um einen Streit zwischen Indianern und... Engländern (?) ging (natürlich auf eine lustige Weise, nicht's ernstes), im 4D Kino zu Arthur und die Minimoys, in Piraten in Batavia und in der Geisterbahn (ha das war lustig... da waren paar gaaaaanz coole Kerle die sich erst total lustig gemacht haben und dann geschrien haben wie kleine Kinder :,D), nach der Geisterbahn hatte ich Glitzer in den Haaren:


Ein Captain Jack Sparrow der all die mutigen begrüßt hat, die eine Rundfahrt in Piraten in Batavia machen wollten
Arthur im Land der Minimoys... es war das einzige vernünftige Bild... in Achterbahnen gut auszusehen zählt nicht zu meinen Stärken :,D
Für CoCo gab's einen Crêpes mit Nuss Nougat (eigentlich war's ganz normale Schokocreme, aber okay...)


Englische Telefonzellen sind einfach total cool :3

Mittwoch (16.7.):

An meinem 3. Wochentag war Mischi vormittag's in der Berufsschule und ich habe fleißig in ihrer Küche - unter Beobachtung ihrer Katzen - vegetarische Soljanka gemacht.
Nachmittag's sind wir dann zum Mundenhof. Das ist wie ein Tierpark mit eigener Hofwirtschaft.

selbstgemachtes Erdbeereis *o*
Ich glaube, ich habe jedes Tier fotografiert, aber hier sind ein paar ausgewählte Schnappschnüsse:











Donnerstag (17.7.):

Donnerstag hatte Mischi wieder Berufsschule, diesmal nachmittag's und ich bin einfach mal mitgekommen - ganz zufällig (das ist ein mieser Insider der witzig sein soll). Sie hatte die ersten 3 Stunden irgendein Fach mit 'S' und es hatte mit Computern zu tun. War eigentlich ganz interessant, aber ich war ganz froh das ich sowas nicht machen muss :,D
Danach sind wir dann noch mit Mischi's Freund einkaufen gegangen und haben später noch einen Kumpel und Mischi's Bruder zum chinesisch essen gehen getroffen.

gebratene Nudeln (... könnt ja sein jemand denk, dass sind Würmer oder so)
Freitag (18.7.):

An meinem vorletzten Tag waren wir nochmal in der Stadt und ich glaube ich habe mich so ein bisschen in die Altstadt verliebt *o*
Das Foto ist eigentlich so sinnlos, aber ich bin zu spät auf die Idee gekommen ein Bild zu machen... düdum

Bei Butlers habe ich mir noch - nach langer Suche nach dem Buchstaben 'O' meinen Namen geholt:
Ein 'O' ist eigentlich ein 'Q', weil sie nur noch ein 'O' hatten...
Außerdem waren wir noch im Salädchen:


Ich hatte einen Salat mit Nudeln, Salatblättern, Tomaten, Mais, Kidneybohnen und Peperoni
Am Abend waren wir noch (samt Mischi's Freund, ihrem Bruder und dem Kumpel) auf eine Geburtstagfeier.
Und hey, ich weiß jetzt was Kartoffelgnocchi's sind...

Samstag (19.7.):

An meinem letzten Tag waren wir 3 (Mischi, ihr Freund und ich) im Dehner und haben das Leben eines Hamsters gerettet. Der kleine Dummbatz hatte sich hinter seinem Laufrad zwischen der Hinterwand vom Laufrad und dem Rad eingeklemmt.
Später sind noch mit dem Kumpel Eis essen gegangen:
Früchteeis *o*
Anschließend habe ich mich dann damit beschäftigt beim Tasche packen wahnsinnig zu werde. Das wollte alles nicht so ganz wie ich...

Sonntan (20.7.) ging es dann 9:15 Uhr wieder zurück nach Hause für mich.

Mein Fazit: es war eine wunderschöne Woche und ich freue mich drauf meine liebe Mischi wiederzusehen. Danke das ich die Woche bei euch hausen durfte ;*

So, jetzt muss ich aber ins Bett! Morgen geht's für mich nach Bulgarien :)

Liebe Grüße und falls ihr auch Ferien habt: schöne Ferien noch, eure
CoCo.

Posttitel: Callejon - "Kind im Nebel" (ein sehr sanfter, ruhiger Song *o*)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen