Dienstag, 11. Februar 2014

Mein 9. Piercing ♥

Wieso auch immer mein Handy den Fokus auf meine Haare gelegt hat...

Forward Helix *o*

Geplant seit August 2013!
Der ein oder andere wird sich an das Bild vielleicht erinnern ;)
 Das Bild ist letztes Jahr kurz nachdem ich den Snug und meinen 2. Helix bekommen habe, entstanden.

Gekostet hat mich mein Forward Helix 35€.
Schmerzen:  Nicht der Rede wert, es ist vergleichbar mit einer Impfung, denke ich. Ein klitzeklein bisschen schmerzvoller als eine Impfung ;D
Pflege: Täglich Octenisept draufsprühen. Den Grint mit warmen Wasser mit einem Tupfer/Wattestäbchen abmachen und entweder mit Kamillentee oder Salzwasser pflegen. Ansonsten, 2 Tage einfach in Ruhe lassen, nicht anfassen und dann kann man es auch mal bewegen.
Im Prinzip das Selbe wie ich es schon bei meinem Snug und meinem Helix geschrieben habe (Link oben).

Foto direkt danach im Zug:

Und noch ein paar Schnappschüsse Zuhause:
Ich liebe es *o*
Jetzt noch meinen Rook und ich bin zufrieden (... vorerst...).


CoCo.

Kommentare:

  1. ich find es sieht gut aus
    & auch so in der Gesamtoptik gut :D
    freu mich wenn du kommst & mein Ohr auch noch ein bisschen schmuck bekommt ^-^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :)
      Ja ich mich auch, du kannst deine Piercerin Fragen was eine 17. jährige braucht um sich bei ihr ein Rook stechen zu lassen und wieviel es kostet ;D Ich darf ;D

      Löschen
  2. Ich finde vor allem deine beiden Tunnel hintereinander echt faszinierend :D Ich hatte schon alleine Probleme mit den zweiten Ohrlöchern hinter den Tunneln, da wäre an Dehnen nicht zu denken gewesen. Ich hab sie dann nach längerer Zeit des Ärgers irgendwann rausgemacht...
    Die Ohrhänger von Gorilla Glass, die man auf unserem Blog sieht, sind zwar schon recht schwer, aber wirklich gar nicht schmerzhaft. Es ist dementsprechend nur gewöhnungsbedürftig, wenn man normalerweise leichte Plastiktunnel oder ähnliches trägt.

    Liebe Grüße, Mia
    www.protesque-art.blogspot.de

    AntwortenLöschen