Donnerstag, 9. Mai 2013

kunterbuntes Gewimmel ;)

Erinnert ihr euch an meinen letzten Post? Das letzte Foto war ein Foto von einer Tüte mit Samrtiekeksen auf der KeXerei und da ich keine Ahnung hatte, was ich meinem Dad zum Vatertag schenke, habe ich mich dazu entschieden ihm Smartiemuffins zu backen.
Also falls ihr mal wieder Lust auf backen habt, kann ich euch folgendes Rezept für 24 Muffins einfach nur empfehlen, ich glaube ich habe zum zusammenrühren und in die Muffinsförmchen geben, gerade mal 10 Minuten gebracht, also es geht echt total schnell.

Ihr braucht:

  • 200g     Butter/Magrine
  • 220g     Zucker
  • 500g     Mehl
  • 3           Eier
  • 1 Pck.   Vanillezucker
  • 2 Pck.   Backpulver
  • 4-5 EL  Kondensmilch (Kaffesahne)
  • 1 Pck.   Mini Smarties

So wird's gemacht:

Einfach alles in eine Schüssel geben und mit dem Mixer vermischen bis es ein glatter Teig ist. Zum Schluss die Kondensmilch dazugeben.
Für die Samties habe ich mir im Netto für 1,99€ eine Packung Mini Smarties geholt:
Ja ich weiß, total beschißene Qualität, ich habs gestern Abend mit meinem Handy gemacht,
aber ich ihr wisst was gemeint ist und das ist die Hauptsache.
 
Es steht ja drauf es sind 13 kleine Schachteln. 10 davon habe ich in den Teig gegeben:


Dann einfach die Förmchen halbhoch mit Teig füllen:


Und für ca. 25-30 Minuten bei 180° backen (normalerweise 15-20 Minuten, aber bei mir waren sie nach 18 Minuten innen drin noch roh, ihr könnt ja nach 18 Minuten mal mit einem Holzspieß reinstechen und schauen ob Teig dran hängen bleibt).


Wenn sie fertig sind, auskühlen lasssen.


Als nächstes kommt das Topping.


Ihr braucht:

  • 200g     weiße Schokolade
  • 400g     Frischkäse (neutralen)
  • 100g     Butter/Magrine
  • 2 Pck.   Vanillezucker
  • die letzten 3 Schachteln Smarties

So wird's gemacht:

Ich hatte am Anfang bisschen Angst, dass das Topping nach dem Frischkäse schmeckt, also nicht süß, sondern so komisch käsig eben. Meine Mum hingegen hatte Angst, dass es wegen der Schoki und dem Vanillezucker viel zu süß wird. Zu meiner Überraschung ist keines der beiden Fälle eingetreten, es hat so einen... es schmeckt gut, aber ist nicht süß Geschmack. Meine Mum findet es auch sehr lecker ;)

Also: ihr mischt den Frischkäse und die Butter (beides Zimmertemperatur) mit dem Mixer und gebt anschließend den Vanillezucker hinzu.
Dann lasst ihr die Schoki im Wasserbad zergehen.
Wasserbad? Wie macht man das?


Wie ihr auf dem Bild seht, habe ich einen kleineren Topf in einen größeren gestellt. In den größeren gebt ihr heißes Wasser, soviel das nichts drüber läuft wenn ihr den kleineren reinstellt. Ihr den kleineren Topf gebt ihr nun die Schoki. Stellt den Herd auf Stufe 3-4, also nicht zu heiß, so das die Schoki ganz langsam zergehen kann. Wenn die ganze Schokolade zerschmolzen ist, gebt ihr sie zur Frischkäse-Buttermischung.

Alles nocheinmal mit dem Mixer durchrühren und für ca. 5-8 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den folgenden Tipp habe ich von hier:

Ich habe einen Cappuccino Löffel genommen, dass er relativ spitz zuläuft und man den Teig somit gut in einer Linie auftragen kann.





Wie das Endergebnis aussieht? Nein es sind mal wieder keine Sahnehäufchen geworden, da das Topping zu flüssig ist -.-
Das hat mich dann so sehr genervt, dass ich dann einfach nur den Löffel genommen habe und das Topping damit auf die Muffins verteilt habe.
Zum Schluss kommen die 3 verbleibenden Schachteln Smarties zum Einsatz. Ihr steckt einfach in das Topping die Smarties für ein süßes kunterbuntes Bild:






Wer sich den Link angeschaut hat, der weiß das bei dieser Bloggerin die Smarties alle nach unten auf den Boden gesackt sind. Bei mir ist das glücklicher Weise nicht passiert *o*


Zum Schluss könnt ihr Muffins in den Kühlschrank stellen, damit das Topping schneller trocknet.
Ich wünsche euch gutes gelingen ;)



Was kommt heute noch von mir?
  • ein Video
 
Was kommt morgen von mir?
  • ein neues Rezept (Quiche)
Also seit gespannt ;)




CoCo.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen