Freitag, 4. Januar 2013

"Alles gute im Neuen..." jaja ist doch eh immer das selbe...

Post Nr. 100

Irgendwann dieses Jahr werde ich den Film "2012" schauen und ihn auslachen. Genau aus diesem Grund habe ich ihn mir auch noch nicht angeschaut.

 Gestern...
... habe ich meinen gesamten Französisch Vortrag gemacht, da ich Mitwoch Abend voller Freude *hust, ironie* festgestellt habe, dass ich heute den Vortrag halten muss. Da ich aus Neugier, glücklicher Weise schonmal etwas rausgesucht hatte, hab ich schnell noch was bei WIKIPEDIA gesucht und Bilder und den Text ausgedruckt. Gestern habe ich diesen dann in der Schule übersetzt und als ich zu Hause war, bin ich ins NORMA rüber und mir Soft Cakes geholt (diese Kekse mit oben Schokolade und unten "Kuchen" und in der Mitte Fruchtgelee, auch bekannt als "die Kekse die knacken" (; ) und Cokies *__*
Nervennahrung.
War auch dringend nötig, aber ich habe es überlebt. Plakat gemacht, ganzen Text auswendig gelernt, Video und ein Lied rausgesucht. Heute hat mir dann unsere Lehrerin mitgeteilt, dass wir den Vortrag auf Montag verschieben -.-

Vorgestern...
... habe ich gefüllte Tomaten gemacht!
Und hier das Rezept für gefüllte Tomaten, frei nach CoCo^^

* pro Person eine große Tomate (außer ihr macht keine Beilage dazu, dann sollten ihr austesten, wie viele ihr benötigt)
* 2 Tassen Reis
* 4 Tassen Wasser
* pro Tomate 1 Ei (eigentlich ein halbes, aber das geht ja schwer) (bei 3 Tomaten, reichen 2 Eier)

Zuerst müsst ihr die Tomate waschen, die Blüte entfernen, am besten ihr stecht mit einem Messer in die Tomate und umkreist die Blüte und nach der ersten Runde drückt ihr das Messer tiefer runder, bis ihr die Blüte dann eben heraustrennen könnt.
Das Tomatenfleisch könnt ihr am besten mit dem Messser locker schneiden und dann mir einem Löffel herausnehmen, wir ihr auf dem Bild oben seht, habe ich das Fleisch aufgehoben. Das habe ich später an den Reis getan. Aprobos Reis:  die 2 Tassen Reis mit 4 Tassen Wasser zum kochen bringen, bis der Reis weich ist.

Wenn ihr die Tomaten fertig ausgehöhlt habt, verpackt ihr sie am besten (Bild oben) mit Küchenpapier. Später beim backen, läuft zwar eh noch was raus, aber das wäre sonst sehr viel was da raus kommt. Also ich bervorzuge dieses Variante :D

Währenddessen können die Eier kochen. (ca. 10 Minuten)
Wenn die Eier und der Reis (!das Tomatenfleisch noch nicht dran geben!) fertig sind, werden sie abwechselnd in die Tomate gepresst, da könnt ihr schön mit dem Daumen nachhelfen ^^
Wenn das erledigt ist, könnt ihr (so hab ich es gemacht) ein Stückchen Käse auf das Loch oben legen und dann kommen die Tomaten bei 175° ca. 10-15 Minuten in den Ofen.
Den Rest Reis habe ich mit dem Tomatenfleisch, Gewürzen und so was ähnliches wie Tomatensoße vermengt. Eine Soße habe ich auch noch gemacht, aber das ist CoCo's Geheimrezept, tut mir leid (;
Ich muss mir nur noch was wegen der Farbe ausdenken... (grün^^).

Fertig (=



Silvester ^^
Ja Silvester war lustig. Hätte fast Neujahr "verpipiet", aber das ist eine andere laaaange Geschichte.
          "Wir besaufen uns jetzt schon mit Multivitaminsaft, boar so
           tief sind wir schon gesunken."

Ein sehr lustiger Abend mit Janice und Maria :D

Und ich habe zum ersten Mal in meinem Leben Raclett gemacht ^^

Es bleibt euch auch nicht von mir ersparrt: Ein frohes Neues Jahr, viel Gesundheit und Glück. Ein wundervolle Zukunft, kämpft um das was ihr wollt und vor allem um das was ihr liebt. Der Kampf wird sich irgendwann immer lohnen. Außerdem wünscht ich euch viel Gesundheit und fals ihr auch dieses Jahr AK seit, viel Erfolg in den Prüfungen und fals ihr es nicht seit, wünsche ich euch trotzdem viel Erfolg auf eurem Weg (=

CoCo.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen