Montag, 30. Juli 2012

Die CoCo geht ins Kloster

Ja richtig, ich gehe ins Kloster.
Das heißt, dies ist mein letzter Post, weil man im Klester kein Internet hat...


Quatsch, Spaß beiseite, die CoCo geht nicht ins Kloster!
Aber sie war im Kloster.
Vorgestern sind wir ziemlich spät aufgestanden, lag vielleicht daran dass wir die Nacht zum Tag gemacht hatten... und haben uns dann gedacht (da es fast schon wieder Mittag war) das wir jetzt am Strand keinen freien Schattenplatz bekommen und unsere Bekannten, die mit uns gefahren sind, wollten auch nicht an den Strand (es war ihnen zu heiß...), deswegen sind wir zu diesem beschießenen Aladscha Kloster gegangen.
Das einzig tolle war die klimatisierte Eingangshalle.
Hier das Kloster als Modell und Zeichnung:
Modell
Zeichnung 1
Zeichnung 2
 In diesem klimatisierten Eingangsraum gab es solche komischen Steinbilder:


 Und andere Objekte, ich nur von diesen 4ren noch Bilder gemacht, mehr wollte ich euch nicht antun^^
Kreuz

Damit verteilte man den Weihtauch

Kerzenleuchter

Dieses halbrunde Dings trugen die Pfarrer um den Hals, was diese Figuren bedeuten, weiß ich ni^^
So hier das Kloster im Original:

 Also sind wir die Treppen (die man auf dem 1. Bild bisschen sieht) hochgegangen und da war so ein "Loch" und da konnte man Geld reinwerfen und wer getroffen hat, hat Glück... na ja^^
Mein Dad hat einmal getroffen, ich nicht.

Die Räume die die Mönche damals in den Sandstein geschlagen haben, sind nicht viel größer als ich und ich bin so um die 1.62 Meter.
(Schaut nicht auf meine Hautfarbe, auf dem Bildern bin ich so blass O_o)

Hier wurde ich von meinem Dad beim Treppensteigen fotografiert...

Damit ihr auch ein wenig Klosterbildung bekommt, habe ich die Räume fotografiert:
Schlafraum

Gebetsraum

Essensraum
Dann war dort so eine steiniger, enger, kleiner Durchgang zum nächsten Raum und CoCo hat sich für euch da durchgekämpft:

Irgendwelche grizeleien, kann euch aber nicht sagen, ob sie von den Mönchen oder von Besuchern sind.

Die Hälfte des Ganges ist geschafft^^

Jetzt kommt nocht der steinige Teil nach unten und mein Dad muss mich fotografiere O_o
Auf dem letzten Bild sehe ich natürlich nicht abgemüht aus, ist für das Bild^^
Nachdem ich also diesen steingen, engen, gefährlichen, ungemütlichen Weg nach unten bezwungen habe, habe ich erfahren das es auch eine normale Treppe gab...


Gräber - Die Münzen sind sowas wie ein Symbol um an die Toten zu gedenken

Blick nach unten, auf den Garten




 Nein das ist kein versteckter Liebesbrief...

 ... das sind Zettel auf denen Wünsche stehen und die Besucher hoffen, dass sie in Erfüllung gehen.
 Gedenkraum - auch hier sind wieder Münzen als Symbol des gedenkens...
 ... oder gleich ganze Scheine (mein Dad hat sogar chinesische Scheine gesehen^^)

Eine Glocke

Zeichnung an der Decke
 Die die mich persönliche kennen, wissen vllt das ich im März immer so ein rot-weißes Armband trage. Das ist bulgarische Tradition, damit wird der Frühling begrüßt und sobald man den ersten blühenden Baum sieht, hängt man das Armband daran.
Tada:


Und hier sind noch die Katakomben - zumindest die Eingänge, die Gänge an sich sind verschüttet.

So endlich ist der Post fertig *freu*
;D

Kommentare:

  1. siehst voll huebsch aus auf den Bildern (:
    die blauen Shorts sind cool ;)
    & du siehst meiner Meinung nach ueberhaupt nich blass aus ! ;D

    das Kloster sieht ja wirklich extrem bequem & modern aus xDD
    aber ein bisschen Kultur erleben gehoert zum Urlaub ja auch dazu ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die Shorts sind eig lila^^ liegt wohl am licht (=
      na ja... könnte brauner sein O_o

      hehe ja, ist eben ein kloster^^

      Löschen